Vereinte Kräfte:
Gemeinschaften

Jedem wird geholfen!

Die Gemeinschaften des Deutschen Roten Kreuzes helfen zu Land und zu Wasser. So unterschiedlich die Situationen sind, in denen Hilfe gebraucht wird, so vielfältig sind die Aufgaben, die ehrenamtliche Helfer tagtäglich übernehmen.

Das Deutsche Rote Kreuz ist ein starker Partner

Mit dem Ortsverband Werdau, dem Jugendrotkreuz und den Wasserwachten Mannichswalde, Koberbachtalsperre Langenhessen und Crimmitschau stehen wir Ihnen zur Seite.
Unsere Wasserwachten sind mit Lebensrettung und Ausbildung im kühlen Nass unterwegs.
Das Jugendrotkreuz stiftet Gemeinschaft unter jungen Leuten.

Zu Wasser und zu Land: Hier ist Herz gefragt!

Die Wasserwachten

Das erfrischende Nass birgt viele Gefahren. Diese zu minimieren ist der Alltag der ehrenamtlichen Helfer unserer Wasserwachten. In Schwimmbädern und an freien Gewässern beobachten sie die badende Menge und helfen als Rettungsschwimmer, wenn das Wasser einmal zum Verhängnis wird. Ihre Erfahrungen geben sie als Ausbilder an den Nachwuchs weiter und tragen somit zum Fortbestand der Wasserwachten bei. Um Gefahren vorzubeugen, bringen die Helfer jungen wie auch älteren Menschen das richtige Schwimmen bei. Wer selbst für Sicherheit an und in den Wellen sorgen möchte, ist herzlich eingeladen, Mitglied unserer Wasserwacht zu werden!

Das Jugendrotkreuz

Schon in jungen Jahren Verantwortung übernehmen, mitreden und helfen ist das Motto des Jugendrotkreuzes. Hier engagieren sich Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 27 Jahren und werden von Jugendlichen bzw. Erwachsenen betreut. Schulsanitätsdienst, Kampagnenarbeit oder Ferienfreizeit: Gesundheit, Umwelt, Frieden, Völkerverständigung und politische Mitbestimmung sind die Themen unserer Jugendrotkreuzler. Jugend hilft. Hilf' mit!

Der Ortsverein Werdau

Sanitätsdienste bei Sportveranstaltungen und bei der Blutspende sowie Erste-Hilfe-Lehrgänge in Schulen sind die Aufgaben des DRK-Ortsvereines Werdau.
Erfüllt werden diese von allen Mitgliedern, die neben ihrer ehrenamtlichen Arbeit auch viel gemeinsam unternehmen. Wer Mitglied der Gemeinschaft und aktiver Helfer werden möchte, ist herzlich willkommen.
Infos gibt es bei Frau Susan Gläßer, Telefon: 0173/5844915

In allen kleinen und großen Notlagen können sich die Menschen auf unsere Gemeinschaften verlassen.