Information:

Sie möchten Schulanfang feiern?

Im „Alten Schützenhaus“ in Werdau haben wir für Sie und Ihren ABC-Schützen noch freie Termine!
Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich gern bei Frau Lewandowski telefonisch unter 03762/9454117.

Aktuelles 2015

50 junge Leute beenden erfolgreich ihr Freiwilliges Soziales Jahr

noch freie Plätze beim DRK in Sachsen für Start 1.September 2015

Für 50 junge Frauen und Männer endet im August ihr meist 12-monatiger Einsatz im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres. Dabei unterstützten sie z.B. in Altenpflegeheimen, Krankenhäusern oder Kindertagesstätten das Fachpersonal. Ihr Einsatz erfolgte in 20 verschiedenen DRK- Einrichtungen Sachsens.
Viele Freiwillige nutzten das Jahr für die eigene berufliche Orientierung und erwarben zahlreiche Erfahrungen und Fähigkeiten im Umgang mit alten-, kranken- oder behinderten Menschen bzw. in der Arbeit mit Kindern. Die meisten FSJ-Teilnehmer wurden in ihrem Berufsziel bestärkt und das FSJ wurde zum „Sprungbrett“ für den gewünschten Beruf/Studium im sozialen- oder medizinischen Bereich.
Ergänzend zur praktischen Arbeit fanden bisher 20 Bildungstage meist in Form von Wochenseminaren in der Sportschule Werdau statt. Auf dem Plan der Märzwoche stand u.a. wahlweise der Babysittingkurs. Beim Thema „Praxisaustausch Einsatzstelle“ und „Meine Ziele nach dem FSJ“ entwickelten einige Seminarteilnehmer wahre Kunstwerke. Besonders die männlichen FSJ-Teilnehmer fanden die Exkursion zum „August Horch-Museum Zwickau“ sehr interessant.
Im Mittelpunkt der Abschluss-Seminarwoche im Juli steht das Thema „Eine Bilanz- was hat mir das FSJ gebracht?“ Die Seminarwoche wird u.a. genutzt, um den Freiwilligen Dankeschön für ihr Engagement im Jugendfreiwilligendienst „FSJ“ zu sagen.
Mit den Motiven „FSJ- ein Jahr fürs Leben“ oder „FSJ- ein Jahr für mich und für andere“ nimmt der DRK-Kreisverband Zwickauer Land e.V. noch Bewerbungen für das am 01. September beginnende neue Einsatzjahr entgegen. Als Bewerbung reicht die Zusendung des ausgefüllten FSJ- Anmeldebogens. Bewerber erhalten dann umgehend Kontaktdaten von möglichen Einsatzstellen in Wohnortnähe.
Das Freiwillige Soziale Jahr wird gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und den Freistaat Sachsen.